Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Ortsgruppe Pirmasens

Startseite > Training > Fährtenarbeit (FH)

Fährtenarbeit (FH)

faerte2.jpg         faehrt03.jpg 

Hier ein kleiner Einblick in den Ablauf einer Fährtenarbeit:

Wer an der Nasenarbeit seines Hundes Spaß hat, kann dies in einer eigenen Sportart vertiefen. Die Fährtenarbeit ist für den Hund anstrengend und eignet sich daher sehr gut um Aktive Hunde zu fordern und auszulasten. Bei der Fährtenhund- Prüfung (FH) muss der Hund eine sehr lange Spur verfolgen, die schon etwas älter ist. Außerdem wird die zu suchende Spur von einer fremden Fährte gekreuzt. Der Hund darf natürlich nicht der neuen Spur folgenden, sondern muss der ursprünglichen Spur weiter verfolgen. Hier muss der Hund sich voll konzentrieren und darf sich nicht ablenken lassen. Die Fährte verläuft über eine befestigte Straße oder Weg und es muss ein Geländewechsel vorhanden sein. Geländewechsel bedeutet, dass man z.B. von einer Wiese in einen Acker wechselt. Dabei werden auch Gegenstände auf der Fährte abgelegt, die der Hund anzeigen muss.

Es gibt zwei Schwierigkeitsgrade. Der Unterschied liegt nicht nur in der Länge der Fährte, sondern auch in deren Aufbau (siehe Skizze):

Faehrte-FH.jpg


Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen persönlich oder per E-Mail zur Verfügung, oder besuchen Sie uns einfach zu den angegebenen Übungszeiten auf unserem Vereinsgelände.

 

 

 Mit freundlicher Unterstützung:
Tommydog.GIF

Pia´s Beschriftungen

 
Seitenanfang